Dies ist keine offizielle Nintendo, MMV oder Rising Star Seite.

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Die neuesten Themen

» Der Altar der Götter
Mo Jul 04, 2011 12:20 pm von NPC

» Auswahlliste der Charaktere
So Mai 22, 2011 12:12 pm von Tja

» Landweg
Di Mai 10, 2011 11:43 am von Anjuka

» Haruka´s Steckbrief
Di Mai 10, 2011 11:27 am von Anjuka

» Die Gaststätte
Fr März 25, 2011 11:05 pm von Renesmee

» Die Mühle am Fluss
So März 20, 2011 12:29 pm von NPC

» Der Marktplatz
So März 20, 2011 12:02 pm von NPC

» Die Kirschblütenfarm
Sa März 19, 2011 10:33 pm von Moonlight

Dezember 2017

MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Kalender Kalender

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche

Partner

free forum
brothersoft.com
Hm-heaven Toplist

    Landweg

    Teilen
    avatar
    Firiell
    Hebe

    Anzahl der Beiträge : 108
    Anmeldedatum : 18.12.09
    Weiblich

    RPG Chara : Nemoe

    Re: Landweg

    Beitrag  Firiell am Mi Mai 19, 2010 2:17 pm

    Endlich! Nach dem sie zwei Wochen lang unterwegs wahr, war sie endlich an ihrem Zielort angekommen. Glücklich schaute sie das Dorf in der Ferne an. Es war zwar überall sehr neblig aber man konnte das Dorf noch sehen. Sie hätte am liebsten laut gejubelt. Doch sie wahr viel zu erschöpft gewesen, was wahrscheinlich auch daran lag das sie wenig gegessen und geschlafen hatte. Da sie ihr Geld für eine Unterkunft und etwas zu essen in Dianca sparen wollte. Trotzdem schaffte sie es zu lächeln. "Hier wird also mein neues Leben beginnen."Ihr lächeln verflog jedoch wieder. Denn eigentlich währe sie ja jetzt in ihrem Heimatdorf. Plötzlich durchfuhren sie ihre Erinnerungen und sie umfasste mit beiden Händen ihren Kopf und schüttelte in immer und immer wieder hin und her um die Erinnerungen zu verdrängen. Sie fiel auf die Knie und begann zu weinen während sie weiter dagegen ankämpfte. Doch dann schob etwas ihre Erinnerungen beiseite. Wie ein helles Licht das die Dunkelheit vertreibt. So vertrieb es auch ihre Erinnerungen die sie quälten und ein Bild erschien vor ihren Augen. Es währ Jiaco (ihr Kindesfreund). Dann wusste sie sie wahr nicht alleine auf dieser Welt. Er war ja noch da und es würde auch nicht mehr lange dauern bis er auch nach Dianca kam und sie zusammen von neuem Beginnen konnten. Sie wischte sich die tränen Weg und stand wieder auf. Dann sah sie sich das Dorf noch einmal an und begann wieder zu lächeln und obwohl die Sonne nicht so gut durch den Nebel drang fühlte sie sich unendlich warm. Sie hielt mit einer Hand ihre Tasche die über ihrer rechten Schulter hing fest und lief ins Dorf.
    avatar
    Firiell
    Hebe

    Anzahl der Beiträge : 108
    Anmeldedatum : 18.12.09
    Weiblich

    RPG Chara : Nemoe

    Re: Landweg

    Beitrag  Firiell am Fr Mai 28, 2010 7:36 pm

    Als sie stehen blieb ballte sie ihre Hände zu Fäusten während sie gegen ihre Tränen ankämpfte. Vielleicht war es nicht das Gespräch gerade gewesen das sie zum Weinen gebracht hatte. Sondern viel mehr das ihre eigenen Worte die sie gesagt hatte, sie an all das Erinnerten was vorgefallen war und warum sie deshalb eigentlich hier ist. Sie wollte rennen einfach nur Wegrennen. Wegrennen von dieser Welt die ihr so viel Schmerz zugefügt hatte und nicht aufhörte ihr weiter Schmerzen zu bereiten. Sie rannte los obwohl sie kaum die eigene Hand vor Augen sehen konnte. Ihre Tränen liefen ihr übers Gesicht mehr und mehr. Bis sie irgendwann über etwas stolperte und seitlich auf den Boden fiel. Erst versuchte sie aufzustehen doch ihre trauer nahm ihr all ihre Kraft und so blieb sie liegen und kämpfte nur noch gegen diesen drang zu weinen an bis sie aber auch dafür keine Kraft mehr hatte und lies ihren Tränen freien lauf. "Der Boden ist genau so kalt wie diese Welt. Warum...? Warum..." Sie weinte immer lauter und bitterlicher und sie versuchte nicht mehr zu kämpfen, weder gegen ihre Trauer noch versuchte sie aufzustehen. Sie blieb einfach liegen und weinte.
    avatar
    Sushi
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 21.12.08
    Weiblich

    RPG Chara : Justin

    Re: Landweg

    Beitrag  Sushi am Fr Mai 28, 2010 8:33 pm

    Justin schlenderte eine ganze Weile durchs Dorf und versuchte irgendetwas auffälliges zu bemerken oder zu hören. Blöd nur, dass der Nebel seine Sicht so einschränkt. Zwar hat er seine 'Plasmakugel' die ihn wenigstens einen Meter voraus sehen lässt, aber das hilft nicht wirklich. Nemoe könnte überall sein. Immerwieder ruft er seinen Namen und ihm fällt ein Stein von Herzen als er sie schluchzen hört. Natürlich ist das nichts Gutes, aber so weiß er wenigstens, wo sie ist. Denn jegliches Geräusch hört man hier sehr laut. Sonst ist ja alles still. Sogar die Vögel verstummen während der Zeit des Nebels. Mit ruhigen Schritten, die jedoch immer von einem 'Tock' seiner Krücken mitverfolgt wird, kommt er auf sie zu und lässt das Plasma auch sie umschließen. Durch seine Sorge um sie hat er gar nicht mitbekommen, wie schwer es eigentlich war diesen Schild aufrecht zu erhalten. Jetzt wo er sie gefunden hat, fällt ihm ein Stein vom Herzen. Selbst wenn sie sich nicht besonders gut kennen. Justin sieht eben einfach diese Verbinung zu Sakura in ihr und auch ansonsten hat sie ihn beeindruckt. Er setzt sich auf den Boden, legt die Krücken neben sich und legt ihr sbehutsam den Arm auf die Schulter. Jedoch sagt er vorerst nichts.


    ____________________________________________________

    Justin ♥️
    avatar
    Firiell
    Hebe

    Anzahl der Beiträge : 108
    Anmeldedatum : 18.12.09
    Weiblich

    RPG Chara : Nemoe

    Re: Landweg

    Beitrag  Firiell am Fr Mai 28, 2010 8:52 pm

    Als sie hörte das jemand näher kam versuchte sie sich zu beruhigen was ihr jedoch nicht ganz so gut gelang. Als die Person neben ihr stand verschwand der Nebel plötzlich und eine rosa Maße umhüllte den Jungen und sie wie einen Schild . Als sich dann die Person zu ihr hinsetzte und ihr den Arm auf die Schulter legte wurde sie etwas ruhiger. Sie hatte keine Angst. Dafür war sie viel zu aufgewühlt. Doch sie brachte erst mal keinen Ton heraus. Auch als sie es versuchte blieben ihr ihre Worte im Hals stecken. Sie musste sich erst beruhigen bevor sie überhaupt einen Ton herausbringen konnte. Sie spürte die Wärme des Armes auf ihrer Schulter und konnte ihn atmen hören. Auch er schwieg und so konnte sie langsam aber sicher wieder zur ruhe kommen. Als sie eine weile seinem Atmen gelauscht hatte, kehrte ein wenig Kraft zu ihr zurück und sie konnte ihren Kopf zu ihm hoch drehen um ihn anzusehen. Als sie den Jungen vom Marktplatz erkannte war sie unheimlich überrascht. "Er ist mir nachgegangen..." Sie fand ihre Stimme wieder und konnte dann wenn auch nur leise flüsternd und schluchzent sagen: "Du... du... bist mir gefolgt?"
    avatar
    Sushi
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 21.12.08
    Weiblich

    RPG Chara : Justin

    Re: Landweg

    Beitrag  Sushi am Fr Mai 28, 2010 9:07 pm

    Justin ließ ihr die Zeit sich zu beruhigen und jetzt, wo sie offenbar wieder ansprechbar ist, lächelt er sie sanft an. "Ja, bin ich. Es ist sehr gefährlich, wenn du hier alleine im Nebel bist", teilt er ihr mit und senkt seinen Arm wieder um ihn zur Aufrechterhaltung der Plasmakugel zu benutzen, was ihn mittlerweile wirklich ganz schön anstregend, was man ihm jedoch nicht ansieht. "Und ich möchte nicht, dass du weinst", fährt er fort. Die Situation kommt ihm bekannt vor. Auch wenn es mit Sakura damals etwas anders war. Aber doch war auch sie es, die geweint hat und er, der sie aufgemuntert hat. Er weiß, dass es nicht gut ist Nemeo und seine verstorbene Freundin ständig zu vergleichen, aber ihm liegt einfach noch zu viel an ihr und er kann sie nicht einfach vergessen.


    ____________________________________________________

    Justin ♥️
    avatar
    Firiell
    Hebe

    Anzahl der Beiträge : 108
    Anmeldedatum : 18.12.09
    Weiblich

    RPG Chara : Nemoe

    Re: Landweg

    Beitrag  Firiell am Fr Mai 28, 2010 9:27 pm

    Sie sah ihn mit leicht offenem Mund an, wagte aber noch nicht so recht sich zu bewegen da ihr noch immer die Kraft fehlte. Sie lächelte ihn an während ihr noch immer Tränen über ihr Gesicht liefen. "Er ist mir nachgelaufen obwohl es so gefährlich ist und dabei kennen wir uns erst seit wenigen minuten und ich weis noch nicht mal wie er heißt und trotzdem ist er mir hinterher gelaufen. Das ist wirklich so unheimlich nett von ihm." Nemoe fand keine Worte die ihre Dankbarkeit hätten aussprechen können. "Es... ist nicht die Schuld des Mannes gewesen das ich angefangen habe zu weinen. Ich... habe mich nur... an etwas erinnert..... ich wollte nicht das sich jemand sorgen um mich macht.... deshalb bin ich gegangen und.... es tut mir leid." Sie hatte die Augen halb geschlossen und schaute wieder auf den Boden. Noch immer liefen ihr vereinselt die Tränen über ihr Gesicht.
    avatar
    Sushi
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 21.12.08
    Weiblich

    RPG Chara : Justin

    Re: Landweg

    Beitrag  Sushi am Fr Mai 28, 2010 9:36 pm

    Justin hört ihr aufmerksam zu und wartet einen Moment bis er antwortet, um sich genau zu überlegen, was er sagen soll. "Ja, die Vergangenheit kann einen schnell mal einholen. Glaub mir, ich weiß wie schwer es ist von ihr loszulassen", murmelt er und schaut kurz in den Nebel, der so aussieht, als hätte er kein Ende und die ganze Welt wäre in dieses ewige Weiß getaucht. Dass er ihr teilweise wegen seiner eigenen Erinnerungen gefolgt ist, erwähnt er nicht. Sie soll nicht denken, dass er ihr nur deshalb zur Hilfe gekommen ist - denn so ist es ja auch nicht. Jedenfalls nicht nur deshalb. Dann schaut er ihr jedoch wieder ins Gesicht und lächelt zärtlich. "Aber einfach nur wegrennen hat da leider auch keinen großen Nutzen. Man muss versuchen sich irgendwie langsam seiner Vergangenheit zu stellen und sie zu akzeptieren", versucht er ihr klar zu machen, obwohl ihm durchaus bewusst ist, dass er es selbst nicht besser kann. Deshalb wohl auch das 'langsam' in seiner Aussage. Die Plasmakuppel, die die beiden umgibt, wird etwas kleiner, da er sich nicht mehr wirklich darauf konzentriert. Somit verschwinden auch die Beine der beiden im Nebel.


    ____________________________________________________

    Justin ♥️
    avatar
    Firiell
    Hebe

    Anzahl der Beiträge : 108
    Anmeldedatum : 18.12.09
    Weiblich

    RPG Chara : Nemoe

    Re: Landweg

    Beitrag  Firiell am Sa Mai 29, 2010 1:04 pm

    "Ich weis, es war dumm von mir einfach wegzulaufen aber ich wollte auch nicht das mich jeder weinen sieht." "Ich weine ja so oft in letzter Zeit deswegen...." Sie drehte ihren Kopf wieder zu ihm hoch als er sie anlächelte. "Ich weis das ist keine Entschuldigung dafür einfach weg zu laufen." sie musste lächeln als sie das sagte und während dann ihre letzte Träne über ihre Wangen lief, spürte sie wie dieses schlechte Gefühl, das ihr ihre ganze Kraft geraubt hatte, anfing zu verschwinden. "Der einzige der es bisher geschafft hatte mich aufzumuntern wenn es mir so schlecht ging wie eben war Jiaco. Doch die Tatsache das wir uns erst seit ein paar Minuten kennen und er sich trotzdem für mich in Gefahr gebracht hat, ist einfach..." Sie konnte kein Wort dafür finden sie wurde einfach nur glücklich und verlegen bei diesem Gedanken und der Situation. Sie wurde sogar etwas rot. Als sie dann die Krücken sah wurde ihr noch mehr bewusst was er gerade für sie getan hatte. "Wie ist überhaupt dein Name?", fragte sie verlegen während sie in anlächelte.
    avatar
    Sushi
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 21.12.08
    Weiblich

    RPG Chara : Justin

    Re: Landweg

    Beitrag  Sushi am Sa Mai 29, 2010 1:53 pm

    Justin nickt nur lächelt, sagt jedoch nichts weiter zu der Tatsache, dass sie weggerannt ist. Ihr scheint es ja Leid zu tun. Und er kann sie auch verstehen, wer will denn schon vor Fremden plötzlich losheulen? Ihre Röte bemerkt er, äußert sich jedoch auch dazu nicht und mustert sie nur weiterhin forschend. "Stimmt, ich hab mich noch gar nicht vorgestellt", stellt er fest. "Mein Name ist Justin." Der Plasmaschild verkleinert sich wieder etwas, da er mit seinen Gedanken zu sehr bei ihr ist. Nur noch ihre Köpfe sind von dem Nebel verschont. "Und du heißt Nemeo, nicht wahr?", fragt er besser nochmal nach und lächelte schief.


    ____________________________________________________

    Justin ♥️
    avatar
    Firiell
    Hebe

    Anzahl der Beiträge : 108
    Anmeldedatum : 18.12.09
    Weiblich

    RPG Chara : Nemoe

    Re: Landweg

    Beitrag  Firiell am Sa Mai 29, 2010 2:15 pm

    "Justin", flüsterte sie kaum hörbar. "Ja, ich heiße Nemoe."
    Sie bemerkte das die rosane Schicht immer kleiner wurde und versuchte nun endlich aufzustehen. Es viel ihr nicht leicht aber sie schaffte es zu knien und lächelte ihn an. Sie sah ihm in seine blauen Augen und wurde dabei noch röter. Zum Schluss konnte sie ihn vor Verlegenheit nicht mehr anschauen und schaute verlegen mit geschlossenen Augen zur Seite. "Wir sollten zurück gehen.",sagte sie kurz und schaute ihn dann wieder in die Augen.
    avatar
    Sushi
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 21.12.08
    Weiblich

    RPG Chara : Justin

    Re: Landweg

    Beitrag  Sushi am Sa Mai 29, 2010 3:37 pm

    Justins Lächeln bleibt ihm weiterhin erhalten und er beobachtet jede ihrer Bewegung. Wieder muss er feststellen, dass sie Sakura so ähnlich ist. Ihre ganze Art. Wie sie spricht, wie sie lächelt, wie sie sich bewegt... Alles ist fast genauso wie bei seiner ehemaligen Freundin. Er bemüht sich diese Gedanken zu verdrängen. Sie einfach abzustellen. Aber es gelingt ihm nicht. Und er wird Nemoe wohl noch lange mit Sakura vergleichen. "Ja, wir sollten los. Bevor sich die anderen noch zu große Sorgen machen", stimmt er nur zu und beginnt zunächst den Plasmaschild wieder zu vergrößtern. Leise keuchend erhebt er sich schließlich wieder auf seine Krücken und wartet bis Nemeo aufsteht. Eigentlich würde er ihr die Hand reichen, damit sie sich daran festhalten kann, um besser aufzustehen, aber er kann das ja schlecht machen. Die Krücken und die Beherrschung seiner Gabe beansprucht bereits beide seiner Hände.


    ____________________________________________________

    Justin ♥️
    avatar
    Firiell
    Hebe

    Anzahl der Beiträge : 108
    Anmeldedatum : 18.12.09
    Weiblich

    RPG Chara : Nemoe

    Re: Landweg

    Beitrag  Firiell am Sa Mai 29, 2010 4:03 pm

    Auf seine Antwort hin stand auch sie langsam auf, während sie beobachtete wie er die Schicht wieder vergrößerte. Es war einfach unglaublich. Noch nie hatte sie von so einer Gabe gehört Geschweige denn gesehen. "Gut gehen wir los."
    Und beide liefen los. Der Nebel war wirklich sehr dicht man konnte überhaupt nichts sehn was sich außerhalb des Schildes befand. "Ob wir überhaupt so einfach zurück finden können?", fragte sie und schaute weiter zu allen seiten auch wenn es nichts zu sehen gab.
    avatar
    Sushi
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 21.12.08
    Weiblich

    RPG Chara : Justin

    Re: Landweg

    Beitrag  Sushi am Sa Mai 29, 2010 4:16 pm

    Justin setzt stets beide Krücken vor ihm ab und stützt sich an ihnen
    ab, sodass er immer ein Paar Schritte vorwärts kommt. Langsam beginnt
    er etwas lauter zu keuchen. Er ist es nicht gewohnt weite Strecken zu
    laufen und hinzu kommt ja auch noch seine Gabe... Als er hierher ging
    hat er die Anstregung ignoriert weil er voll und ganz darauf
    konzentiert war Nemoe zu finden. Nun aber merkte er durchaus, wie schwer es ihm fiel. "Es könnte zwar eine Weile dauern, aber wir finden bestimmt zurück. Ich wohne hier schon einige Jahre und kenn mich eigentlich hier aus. Aber der Nebel ist lästig", meint er und schreitet voran.


    ____________________________________________________

    Justin ♥️
    avatar
    Firiell
    Hebe

    Anzahl der Beiträge : 108
    Anmeldedatum : 18.12.09
    Weiblich

    RPG Chara : Nemoe

    Re: Landweg

    Beitrag  Firiell am Sa Mai 29, 2010 4:20 pm

    Nemoe merkte das etwas mit Justin nicht stimmte und begann sich sorgen zu machen. Auch atmete er schwerer. "Sollen wir vielleicht eine kleine Pause machen?" "Ihn scheint das alles sehr anzustrengen aber was soll ich tun?"
    avatar
    Sushi
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 21.12.08
    Weiblich

    RPG Chara : Justin

    Re: Landweg

    Beitrag  Sushi am Sa Mai 29, 2010 4:33 pm

    Justin schüttelt nur lächelnd den Kopf. "Nein, ist schon in Ordnung. Es ist halt nur etwas anstregend, aber wir können uns dann ausruhen, wenn wir angekommen sind", antwortet er 'tapfer' und geht einige Schritte weiter. Er nimmt an, dass die beiden wohl gleich bei der Brücke ankommen werden und warnt sie vor, damit sie nicht über die Holzbretter stolpert.

    -->Brücke

    (Ich schreib zuerst, oke? =3)


    ____________________________________________________

    Justin ♥️
    avatar
    xXx.Excellence.xXx
    Toutatis

    Anzahl der Beiträge : 7
    Anmeldedatum : 29.05.10
    Weiblich

    Re: Landweg

    Beitrag  xXx.Excellence.xXx am Mo Mai 31, 2010 7:39 pm

    Damien konnte schon von Weitem den erwarteten Nebel erkennen. Ein Glück, dass ich im Nachbardorf erfahren habe, dass hier momentan das Nebelfest stattfindet und mir eine Karte gekauft habe., dachte er und erst als er den Nebel betrat, merkte er, wie dicht dieser eigentlich war. Trotz der Karte wird es höchstwahrscheinlich nicht sehr einfach sein, den Weg zu erkennen, aber eins steht fest: ohne Karte wäre ich erstrecht verloren., ging es dem Braunhaarigen daraufhin durch den Kopf, während er den Weg entlang schlenderte. "Was haben nochmal die im anderen Dorf gesagt, welcher Ort es war, wo kein Nebel ist?", murmelte Damien und strengte sein Hirn an. Nach einer Zeit fiel es ihm dann ein: Ach ja, es war der Marktplatz. Dann sollte ich wohl gleich mal da hin gehen. Er warf einen kurzen Blick auf seine Karte und machte sich dann auf den Weg.
    avatar
    Shona
    Toutatis

    Anzahl der Beiträge : 6
    Anmeldedatum : 11.06.10
    Weiblich

    Re: Landweg

    Beitrag  Shona am Mo Jun 28, 2010 7:35 pm

    Sozukes Begeisterung hielt sich sehr in Grenzen, als sie den Neben erkannte, dem sie immer näher kam. Sie hatte sich nicht sonderlich auf die Reise nach Dianca vorbereitet. Informationen hat sie kaum gesammelt und alles was sie dabei hatte, war ein Rücksack mit ein klein wenig essen drin, der wohl aber auch nicht mehr lange reichen würde. Zu allem überfluss kam dieser Nebel noch hinzu und Sozuke ahnte, was das für sie zu bedeuten hatte. Sie hatte keine Karte und somit dürfte es schwer werden, sich nicht zu verlaufen. *Ich hätte vielleicht doch noch ein wenig warten sollen... oder wenigstens irgendeine Karte oder soetwas mitnehmen sollen... oder einen Mensch!* Hatte sie aber nicht und darüber nachzudenken, würde ihr auch nichts von den Sachen herzaubern, die sie gerade hätte gebrauchen können. Sie packte das letzte essen, einen Apfel, aus und fing an diesen zu essen, während sie überlegte, wie sie heile irgendwo ankommen könnte. Es blieb ihr letzten Endes nichts anderes übrig, als sich einfach auf den weg zu machen und zu hoffen, dass sie irgendwo ankommt.
    avatar
    Bianca
    Toutatis

    Anzahl der Beiträge : 3
    Anmeldedatum : 05.07.10
    Weiblich

    Re: Landweg

    Beitrag  Bianca am Mo Jul 05, 2010 4:29 pm

    Lilly betrat die Neblige Landstraße nur ungern,doch sie musste nach Dianca.Sie nahm sich vor schnell auf den Marktplatz zu laufen."Schnell,Lilly,schnell!",wiederholte sie immer wieder werend sie zum Marktplatz rannte.

    Anniii
    Toutatis

    Anzahl der Beiträge : 2
    Anmeldedatum : 19.10.10
    Weiblich

    RPG Chara : Ciara

    Re: Landweg

    Beitrag  Anniii am Mi Okt 20, 2010 9:06 pm

    Als Ciara die Neblige Landstraße betrat war sie etwas unsicher.Wohin sollte sie jetzt gehen ,wo musste sie Lang um nach Dianca zu kommen ?,nach kurzen Überlegen ging sie einfach geradaus drauflos ,in der Hoffnung schnell zum Dorf zu kommen ,da der Nebel ihr nicht behagte.
    avatar
    Skye
    Toutatis

    Anzahl der Beiträge : 5
    Anmeldedatum : 18.10.10
    Weiblich

    Re: Landweg

    Beitrag  Skye am Mo Dez 06, 2010 9:08 pm

    Jiaco schlenderte den Weg vor sich hin. Die Luft war feucht. Es nicht einfach denn er wanderte schon eine Weile. Doch der Gedanke SIE bald wiederzusehen brachte ihn immer ein Stück weiter. Öfters fragte er sich wie es ihr wohl gerade gehen möge. Nach dem was in dem Dorf passierte war und sie vorging hatte Jiaco Nemoe nicht mehr gesehen. Immer wieder kam ihn die Situaiton vor. Wie sie sich fast geküsst hätten und dann als das schreckliche passierte. Er hatte alles verloren. Er trug immer noch ein schock davon was er gesehen hatte. Jiaco stoppte für einen Augenblick. Es war schwer für ihn weiter zu gehen. Er seufzte und setze sich an den Rand. Wohin musste er eigentlich genau? „Na super.“, fluchte der junge her. Er blieb für ein Moment sitzen. Dann stand er auf und setze seinen Weg ins Dorf fort. Einfach den Pfad lang. Er hoffte bald anzukommen.
    avatar
    Nessa
    Toutatis

    Anzahl der Beiträge : 11
    Anmeldedatum : 29.05.10
    Weiblich

    Re: Landweg

    Beitrag  Nessa am So Jan 16, 2011 4:15 pm

    Der Wind blies heftig und er lies ihre langen roten Haare im Wind tanzen, als wären sie ein seidenes Tuch. Das Wackeln, verursacht von den dünnen, hölzernen Kutschrädern, die mit hoher Geschwindigkeit die Straße entlang bretterten, war gewöhnungsbedürfig, aber auszuhalten. Das gleiche benommene Gefühl, als der Kutscher das Kommando zum Galopp erteilt hatte, erfasste sie jetzt wieder. Die Kabine wackelte wild, als die sechs Rappen aus dem Galopp in den Schritt wechselten und dann stehen blieben. Das Schnaufen der Tiere und die grobe Stimme des alten Kutschers drangen zu ihr durch die Fenster der Kabine. "Wir sind da!", rief der der gebürtigen Französin nach hinten. Louis, welche sich schon das Trageband ihres Violinenkoffer über den Kopf gestülpt, ihre beiden Koffer in die Hand genommen und mit dem Fuß die Tür geöffnet hatte, stand vor einer Weggabelung. Der Kutscher hielt es nicht für nötig sich zu verabschieden und fuhr sobald Louis festen Boden unter den Füßen hatte weiter. "Merdé..", fluchte das Mädchen leise und stapfte los. Die schwere Last war mühselig zu transportieren, vor allem wenn man hohe Schuhe trug.
    Desto weiter das Mädchen lief, umso nebliger wurde es. Die Griffe der Koffer wurden feucht, und der Französin fiel es immer schwerer sie zu halten, doch bald irgendwo zu sein, fern von allen Regeln zu Hofe, machte ihr Hoffnung, bald anzukommen.
    avatar
    IsiLeinchen
    Toutatis

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 05.02.11
    Weiblich

    RPG Chara : Matiu

    Re: Landweg

    Beitrag  IsiLeinchen am Sa Feb 05, 2011 11:49 pm

    Matiu schlenderte den Feldweg entlang. Das Wetter war nicht schön, aber wenigstens über 0 und damit ertragbar. Er sah zu Boden, was er dort suchte oder weshalb er das tat, wusste Mat selbst nicht, aber dennoch befriedigte es ihn allgemein malwieder an der frischen Luft zu sein und sich von allen Sorgen zu befreien. Doch gleich würde er im Dorf ankommen und wohl oder übel gab es dort Sorgen. Denn die gab es immer, wenn man sie grad überhaupt nicht brauchte.
    avatar
    Anjuka
    Toutatis

    Anzahl der Beiträge : 6
    Anmeldedatum : 07.05.11
    Weiblich

    RPG Chara : Haruka

    Re: Landweg

    Beitrag  Anjuka am Di Mai 10, 2011 11:43 am

    Haruka war in irgendeine Richtung gegangen, nach dem sie das letzte Dorf verlassen hatte. Ich glaub ich werde im nächsten Dorf erst mal eine Weile bleiben, vielleicht auch länger. Weit genug von zu Hause bin ich ja entfernt dachte sie und sah hoch. Da ist ja schon das nächste Dorf! dachte sie während sie etwas zu essen aus ihrem Rucksack holte. Dann schlenderte sie den Weg der ins Dorf führte weiter während sie etwas aß.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Landweg

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Dez 14, 2017 6:48 pm